Passgenaue und hochwertige Hardware-Entwicklung mit dem Blick fürs Ganze 

Integration von Prozessoren 
mit sehr hohen Taktfrequenzen 

Hardware-Entwicklung ist eine Kernkompetenz des Infotainment-Spezialisten Preh Car Connect: Die Entwicklung komplexer Schaltungsdesigns berücksichtigt die aktuellsten am Markt verfügbaren Prozessorgenerationen. Deren Integration wird insbesondere bei sehr hohen Taktfrequenzen durch eine umfangreiche Simulationsumgebung für das Elektronik- und PCB-Design unterstützt.

Hier lösen unsere Experten den Spagat zwischen hoher Performance dieser System-on-Chips auf der Leiterplatte aufgrund zunehmender Taktfrequenz und einer sicheren Stromversorgung und der Einhaltung der Grenzwerte zur EMV-Abstrahlung (EMV: Elektromagnetische Verträglichkeit). Bei den Taktfrequenzen der Steuergeräte für unsere In-Vehicle- Infotainment-Systeme geht Preh Car Connect an die Grenzen des technologisch Machbaren. 

Connectivity sichert reibungslose „Kommunikation“ 
der Systeme untereinander 

Unsere langjährige Erfahrung in der Hardware-Entwicklung beinhaltet auch die exzellente Expertise und den optimierten 
Einsatz von Kommunikations- und Bussystemen wie CAN (Controller Area Network) für die Anbindung von 
Peripherie-Komponenten (Tacho) und MOST (Media Oriented Systems Transport) für die Übertragung von Audio- 
und Videosignalen. Zur Sicherstellung einer reibungslosen Kommunikation zwischen allen eingesetzten physischen 
Systemen, Stichwort Connectivity sind Schnittstellen wie Ethernet, USB 3.0, Bluetooth und WLAN bei den 
Produkten und Entwicklungen von Preh Car Connect selbstverständlich. 

 

Elektronik-Mechanik-Integration 
und Leiterplattendesign 

Die Anforderungen unserer Kunden – wie z. B. die Vorgabe der Bauraumgröße – werden als Gemeinschaftswerk zwischen 
der Mechanikentwicklung auf der einen und der Elektronikentwicklung auf der anderen Seite in iterativen Schritten in einem ersten 
Gerätekonzept konsequent umgesetzt. Dazu zählt vor allem die Auswahl geeigneter Systemkomponenten wie System-on-Chip, 
RAM- und Flash-Speicher oder Mikrokontroller. So bringen wir die Systemarchitektur auf die Leiterplatte. Die anschließende 
Elektronik-Mechanik-Integration wird mithilfe moderner Tools sicher und zuverlässig evaluiert. 

Durch die Nutzung identischer 3D-Modelle im Mechanik- und Leiterplattendesign können Problemstellen – wie etwa zu geringe 
Abstände zwischen Bauelement und Gehäuse –  sofort erkannt werden. Dieser integrative Prozess führt zu einer schnellen 
Optimierung des Gerätekonzeptes mit optimalen Schnittstellen zwischen Mechanik-Komponenten und Leiterplatte. 

Nachhaltige Absicherung der 
Designs und Steuergeräte 

Im Sinne der nachhaltigen Absicherung der Steuergeräte arbeitet Preh Car Connect 
auch im Bereich Hardware-Engineering nach dem Automotive SPICE-Standard. 
Der Zweck von Automotive SPICE ist die Bewertung der Leistungsfähigkeit der 
Entwicklungsprozesse von Steuergerätelieferanten in der Automobilindustrie. 

Die Absicherung und strenge Prüfung der Leistungsfähigkeit unserer Designs erfolgt 
im Rahmen von Hardware-Modultests, Hardware-Mechanik-Integrationstests bis 
hin zu Systemtests. Unsere gut ausgestatteten Messlabore, wie EMV-, Akustik-, Optik- 
und Mechaniklabore, stehen für diese anspruchsvollen Aufgaben am 
Entwicklungsstandort Dresden zur Verfügung. 

 

Kontaktieren Sie uns

Was können wir für Sie tun?

Preh Car Connect ist der Ansprechpartner für erstklassige, innovative und 
individuelle Lösungen in den Bereichen Infotainment, Connectivity und Navigation. 

Sprechen Sie uns an. Gemeinsam entwickeln wir auch Ihre Lösung der Zukunft. 

Kontakt