PERSONALISIERTE UND EMPATHISCHE FAHRERASSISTENZSYSTEME FÜR MEHR SICHERHEIT UND KOMFORT

Preh Car Connect entwickelt Driver Monitoring System (DMS)

Klassische Fahrerassistenzsysteme (englisch: Advanced Driver Assistance Systeme – kurz ADAS) sind 
nach außen auf das Fahrzeug ausgerichtet. Sie haben Zugriff auf Antrieb und Steuerung und tragen dazu 
bei, Unfälle zu vermeiden bzw. den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und damit die Wirtschaftlichkeit zu 
erhöhen. Viele von ihnen werden bereits serienmäßig eingesetzt und sind aus Fahrzeugen kaum noch 
wegzudenken: Tempomat, Fahrdynamikregelung (ESP/ABS), Notbremsassistent oder die Einparkhilfe 
unterstützen den Fahrer. Andere Systeme wie Reifendruckkontrollsystem, Totwinkel-Überwachung oder 
Abstands- und Auffahrwarnsysteme warnen ihn vor kritischen Situationen. 

Die notwendigen Daten für die Fahrerassistenzsysteme liefern Sensoren, die Fahrzeugbestandteile oder die Fahrzeugumgebung überwachen. Oft werden dafür Messwerte von mehreren Sensorsystemen kombiniert. Die dabei anfallenden großen Datenmengen werden automatisiert ausgewertet. Im vernetzten Verkehr der Zukunft wird das noch durch Informationen aus der Cloud, von anderen Fahrzeugen oder smarter Infrastruktur ergänzt. 

Kommunikation wird daher auch für Fahrerassistenzsysteme immer wichtiger. Preh Car Connect treibt diesen Trend mit eigenen Entwicklungen voran. Wir verknüpfen Advanced Driver Assistance Systeme (ADAS) schon heute mit Zukunftsthemen wie Cloud Services,Telematik  und autonomes Fahren. 

Empatic Assistant stellt
Fahrerbefinden in den Fokus

Eine neue Generation der Fahrerassistenzsysteme richtet 
sich nach innen auf den Fahrer und kümmert sich um sein 
persönliches Befinden. Preh Car Connect arbeitet an einem 
Driver Monitoring System (DMS), das über Biosensoren und 
einem Empatic Assistant den emotionalen und körperlichen 
Zustand des Fahrers erkennt und darauf reagiert. Im 
Extremfall, bei gravierenden gesundheitlichen Problemen, 
könnte dieses System sogar das Fahrzeug anhalten und 
einen Notruf absetzen. 

Der Empathic Assistant von Preh Car Connect stellt sich zudem auf die Beanspruchung des Fahrers ein –
langfristig soll dies auch mit Bezug auf das Befinden der Mitfahrer möglich sein. Aktuell werden bei Stress
des Fahrers nur Informationen angezeigt, die für die Fahrsicherheit wichtig sind. Außerdem können
beispielsweise Anrufe blockiert werden. 

User Experience und Augmented Reality gehören zu den Kernkompetenzen von Preh Car Connect. In
unserem Dresdner Entwicklungszentrum arbeiten Experten an intelligenten Systemen, die Informationen
bewerten, auswählen und jeweils in einem passenden Format darstellen, so dass sie für den Fahrer in der
konkreten Situation hilfreich sind und unterstützen. 

PORTFOLIO

Fahrzeug erkennt den Fahrer
und reagiert auf seine Präferenzen

Geht es um das Befinden des Fahrers, dann rückt auch das Thema „Personalisierung“ in 
den Blick. Wird ein Auto durch mehrere Fahrer genutzt, muss bislang bei jedem 
Fahrerwechsel von der Sitzposition über die Einstellungen der Spiegel und der 
Klimaanlage bis hin zum Radioprogramm vieles geändert werden. Dieser Aufwand wird 
durch eine Personalisierung geringer. Preh Car Connect gehört mit zu den Vorreitern bei 
der Entwicklung der dafür benötigten Technik. 

Dabei werden Vorlieben und persönliche Einstellungen des jeweiligen Fahrers durch die Software im 
Auto als Datensatz gespeichert und können bei Bedarf jederzeit abgerufen werden. So lässt sich auch 
das Ambiente im Fahrzeug individuell gestalten – von der Innenraumtemperatur über die 
Displayanzeigen bis hin zur Lautstärke der Signaltöne. 

Je nach Fahrzeugmodell und Ausstattung lassen sich verschiedene Services personalisieren. Die Anzahl 
der Funktionen, die den persönlichen Neigungen angepasst werden können, wird in den kommenden 
Jahren deutlich wachsen. So kann zum Beispiel auch das Navigationssystem die Präferenzen und 
Interessen des Fahrers berücksichtigen. 

 

Natural Speech als Ergänzung

Eine Ergänzung für Fahrerassistenz- bis hin zu Infotainmentsystemen stellt die Sprachsteuerung per 
„Natural Speech“ dar – auch unabhängig vom Driver Monitoring System. Diese neuen Sprachassistenten reagieren auf den 
natürlichen, intuitiven Sprachfluss und machen die Bedienung verschiedener Funktionen und Assistenzsysteme im 
Auto mittels Sprache noch komfortabler. In der Entwicklungsabteilung von Preh Car Connect wird an der 
Einbindung der Natural-Speech-Funktion in das Gesamtsystem gearbeitet. 

Kontaktieren Sie uns

Was können wir für Sie tun?

Preh Car Connect ist der Ansprechpartner für erstklassige, innovative und 
individuelle Lösungen in den Bereichen Infotainment, Connectivity und Navigation. 

Sprechen Sie uns an. Gemeinsam entwickeln wir auch Ihre Lösung der Zukunft. 

Kontakt